Excite

PKWs von Diesel auf Gas umrüŸsten: Vor- und Nachteile

Einen Diesel auf Gas umrüŸsten ist mittlerweile kein großes Unterfangen mehr. Jedoch ist es immer noch aufwendiger als einen Benziner umzurüsten. Das liegt an dem unterschiedlichen Prinzip der Zündung. Bei einer Umrüstung vom Diesel- zum Gasmotor muss nämlich eine Zündung eingebaut werden. Allerdings gibt es heute immer mehr Firmen, die sich auf die Diesel-zu-Gas-Umrüstung spezialisiert haben.

Hohe Umrüstungskosten für Pkws

Wer seinen Bus, LKW oder PKW von Diesel auf Gas umrüŸsten möchte, sollte sich bewusst sein, dass sich die Umrüstung nur rechnet, wenn man einen hohen Kraftstoffverbrauch hat. Somit ist der Gas-Motor eher für Lastwagen oder Busse geeignet.

Oder es rechnet sich, weil man sehr viel mit dem Pkw unterwegs ist und deshalb einen hohen Spritverbrauch hat. Doch wenn man sich die Entwicklung der Spritpreise anschaut, könnte die Umrüstung auch für Diesel-Pkws interessant werden.

In der Vergangenheit hatte die Umrüstung von Diesel-Fahrzeugen schon eine gute Resonanz. Mercedes führte eine Studie mit Turbodieselmotoren durch, die auf Gas umgebaut wurden. Die Studie verlief sehr erfolgreich und über 60 Fahrzeuge wurden umgebaut. Trotzdem: Der Diesel-Umbau ist kostspielig.

Der Umbau eines Benzin-Motors kostet zwischen 2.000 und 4.000 Euro. Beim Diesel-Fahrzeug muss man mit dem Doppelten, wenn nicht Dreifachen rechnen. Der Umbau könnte sich trotzdem lohnen, denn wenn die Spritpreise nicht fallen sondern ansteigen, ist Diesel auch nicht mehr die günstigere Spritvariante.

Wer sich informieren möchte, ob sich eine Umrüstung lohnt, muss das Verhältnis von den Umrüstungskosten, den jährlich gefahrenen Kilometern und dem aktuellen Dieselpreis mit dem aktuellen Gaspreis errechnen.

Die Rechnung ist nicht schwer anzustellen, da die Gaspreise bis 2018 festgeschrieben sind. Auf der ADAC-Internetseite www.adac.de gibt es einen speziellen Rechner, die die Errechnung erleichtert.

Eine ganz andere Variante: Pflanzenöl

Man erkennt, wer Diesel auf Gas umrüŸsten will, muss auf die Kosten achten. Für Besitzer von Pkws kann eine Alternative zum Gas-Motor die Umrüstung auf Pflanzenöl darstellen. Für diesen Umbau zahlt man durchschnittlich um die 1500 Euro und spart Geld beim Einkauf von Pflanzenöl. Der Preis pro Liter liegt bei etwa 0,55 Euro.

Besonders umweltfreundlich wird es bei der Variante, wenn man zu Pflanzenöl greift, dass in der eigenen Region hergestellt wurde. Mehr dazu auf www.regiooel.de.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017