Excite

Diese Modelle kosten keine CO2-Steuer

Bis zum Ende des Jahres 2011 gibt es für den Schadstoffausstoß bei Autos eine Grenze von 120g CO2/km. Diese wird mit einem Grundbetrag berechnet. Wer darüber liegt, muss pro Gramm 2 Euro bezahlen. Ein Grund mehr, sich nach einem Auto umzuschauen, das unter dieser Grenze liegt. Wir haben drei Modelle herausgepickt - vom Zweisitzer, über Japaner bis hin zum Deutschen.

Mit 88g CO2/km liegt der Smart Fortwo cdi Coupé an der unangefochtenen Spitze. Dank seiner Größe und des kleinen Sparsamen Diesels produziert dieser leichte Zwerg so wenig Gramm CO2. Der Smart Fortwo ist ab 9.000 € erhältlich, bleibt aber eben nur "für zwei". Dicht hinter dem kleinen Stadtflitzer reiht sich aber auch schon ein familienfreundlicheres Auto - der Toyota Prius ist nicht nur sparsam im Verbrauch, sondern pustet geringe 89g CO2 je Kilometer in die Luft - der Hybrid-Wagen fungiert dabei gleichermaßen als zukunftsorientiertes Familienauto. Er wird durch einen Elektromotor unterstütz, was sich wiederum im Verbrauch spiegelt. Mit 3,9 Litern auf 100 Kilometern hat der Prius den ersten Platz der Top 10 VCD-Auto-Weltliste beim ADAC Eco-Test erreicht. Der Toyota Prius kostet rund 25.000 Euro.

Etwas abgeschlagen liegt auf dem dritten Platz mit 96g CO2/km der Volkswagen Polo 1.6 TDI BlueMotion. Wie der Name verheißungsvoll ankündigt, so nutzt Polo eine Start-/ Stopp-Automatik, die die Bremsenergie zurückgewinnt. Der Polo ist ab 15.000 Euro erhältlich.

Wer in die Zukunft investiert, dem wird es der Geldbeutel danken. Neben der Steuer kann der Neuwagen-Besitzer auch im Verbrauch sparen. Alle Modelle sind gleichermaßen sparsam.

Quelle: bild.de
Bild: matze_ott (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017