Excite

Diese Abschlepptipps helfen wenn der Wagen weg ist

Es gibt viele Ratgeber aber auch viele Irrtümer, was das Abschleppen von Autos angeht. Mit diesen Abschlepptipps ist schnelle Hilfe garantiert, wenn der Wagen nicht mehr da steht, wo er stand. Auto abgeschleppt, was kann man am besten tun?

In den meisten Fällen heisst die Antwort: Zahlen. Denn der Pkw wird erst wieder rausgegeben, wenn die Strafe beglichen wurde. Besonders bei Gewerbe- oder Supermarktketten kann es schnell dazu kommen, dass der Wagen verschwindet. Da helfen auch keine Abschlepptipps mehr sondern nur noch schnelles Reagieren, damit man sein Fahrzeug wieder zurück bekommt. Doch was kann man bei Fremdparker machen? Ein Anruf bei einem Dienst, der den Wagen abholt, kann sofort getätigt werden und braucht keine Karenzzeit. Der geldliche Aufwand dafür muss jedoch ausgelegt werden. Allerdings kann man auch einen Schadensersatz vom Falschparker verlangen, wenn man beispielsweise im Parkhaus stehen musste.

Generell liegt die Gebühr für einen Abschleppdienst bei etwa 120 Euro. Ist die Forderung höher, sollte man sie nur unter Vorbehalt begleichen und die Rechnung von einem Rechtsanwalt nachprüfen lassen. Manchmal passiert es auch, dass der Pkw einige Strassen weiter abgestellt wurde und man dann die Kosten für den Dienst umgehen kann. Dann kann man seinen Wagen einfach wieder mit nach Hause nehmen. Der beste unter den Abschlepp-Ratgebern ist natürlich, sein Fahrzeug nicht dort abzustellen.

Quellen: focus.de, autoaktuell.de
Bild: Moacirpdsp (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019