Excite

Die Zukunft von alternativen Antrieben

Der Rapsantrieb ist von gestern, denn immer mehr Leute lassen sich alternative Antriebe einfallen und kommen so dem ökologischen Trend auf dem Automarkt entgegen. Dieser Trend hat Zukunft in Anbetracht der steigenden Spritpreise und dem zunehmenden Bewusstsein für Umweltschutz. So könnten visionäre Ideen zur Wirklichkeit werden. Wenn sie nicht vom Markt genommen wird, da sie nicht funktioniert. Eine japanische Firma hatte einen Wassermotor erfunden, der mit Leitungswasser betankt werden sollte. Ihr Wasserauto sollte H2O ohne Zufuhr von weiteren Energien in Wasserstoff umwandeln, was klar im ökologischen Trend liegt.

Dagegen scheinen Solarflächen keine schlechte Lösungen für alternative Antriebe zu sein. Der Visionär Frank Lessing arbeitet an dieser Lösung und hat für alle Berechnungen dazu schon durchgeführt. Deutschlands Schnellstrassen sollen mit Solarpanels überdacht werde, die Unmengen an Strom erzeugen, so dass nukleare Kraftwerke abgeschaltet werden können. Die Idee ist nicht schlecht, betrachtet man die Entwicklung in RichtungElektroauto. Sogar die deutsche Bundesregierung will, dass 2020 eine Millionen Elektroautos auf deutschen Straßen fahren. Ob diese Idee sich durchsetzen wird, wird sich zeigen.

Generell zeigt sich das Problem, dass diese alternativen Antriebe nur auf dem Papier bestehen und die dazugehörigen Prototypen zu wenig erforscht sind. Das war auch der Fall der Forma MDI, die seit mehr als 15 Jahren an einem Fahrzeug basteln, das per Druckluft fährt. Es gibt sogar Testwagen, jedoch noch keine großen Erfolge. Wie die Entwicklung zum Thema alternative Antriebe weitergeht, steht noch in den Sternen, doch laut den neusten Motor News ist der Plan der Bundesregierung schon mal ein guter Start in die richtige Richtung.

Quellen: spiegel.de, sueddeutsche.de
Bild: Loremo (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017