Excite

Die neue Harley CVO Street Glide: das Bike, das andere neidisch macht

Was wäre es für ein Gefühl mit der neuen Harley CVO Street Glide die Saison der Zweiräder zu eröffnen und den amerikanischen Traum auf Deutschlands Straßen zu leben. Außerdem würden alle Blicke auf dieses Luxusbike gerichtet sein und man selbst könnte neben dieser Maschine gänzen. Mit etwa 30.000 Euro wird der Traum Wirklichkeit, denn soviel kostet eine neue Harley CVO Street Glide. Das Besondere an diesem Bike das 'Custom Vehicle Operations', kurz gesagt CVO, was für die hauseigene Veredlungsschmiede der Marke Harley Davidson steht.

Durch diese Extra-Masse an Chrom wirkt die neue Harley direkt edler und stärker. Den Beinamen Glide erhielt das Motorrad von Harley Davidson anscheinend wegen des 1,8-Liter-V2-Motors, mit dem man nur so über die Straßen gleitet. Dafür kann man dann auch einen Verbrauch von etwa 5 Litern auf 100 km/h in Kauf nehmen. Weitere neue Details, die die neue Harley mit sich bringt, ist die hydraulische Hinterradfederung mit einer einstellbaren Vorspannung, der bequeme Low Profile Custom Sitz und die dazu passende Soziusrückenlehne, der dem Fahrer keine Beschwerden auf langen Strecken bereitet, sowie die tiefen Seitenkoffer, die über genügend Stauraum verfügen.

Der Weitere Zusatz im Namen der Harley CVO Street Glide Modelle deutet auf die Fahrbarkeit des Bikes hin. Lange Strecken und Straßen sind der Harley CVO Street Glide kein Problem. Angenehmes Sitzen, Beinfreiheit und eine einfache Lenkung machen die Maschine zu einer guten Reisebegleiterin. Bis jetzt gibt es die Harley CVO Street Glide nur in den USA und so muss man erstmal andere Zweiräder für die Motorradsaison 2010 wählen.

Quellen: focus.de, motosport.ch
Bild: James Hayes (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019