Excite

Der Seat Alhambra schlägt den VW Sharan

Ein neuer Seat Alhambra ist nicht nur günstiger als ein VW Sharan, der sein Zwillingsbruder sein könnte, sondern bringt auch die Mehrheit der Funktionen und Extras mit sich, mit dem der Neuwagen aus Wolfsbrug ausgestattet ist. Generell unterscheidet die beiden höchstens, dass der neue Spanier keine Xenon-Scheinwerfern hat, die man gegen einen Aufpreis erhalten kann. Das Modell Alhambra liegt preislich vorne, was die Kunden von großen Vans erfreuen wird. Der Wagen misst gute 4,85 Meter Länge und ist somit 20 Zentimeter größer geworden. Auch in der Breite hat er etwa neun Zentimeter zugenommen.

Die Türen gehen mit feinster Schiebtechnik auf, so dass der Einstieg leichter fällt. Ein neuer Seat Alhambra hat, wie es sich für eine Großraumlimousine gehört, im Innenraum viele Ablageflächen und bietet Beinfreiheit für Fahrer und Passagiere. Dazu kann man die Sitze lustig und ohne Kraftaufwand hin und her verschieben, so dass man ohne Probleme große und sperrige Sachen transportieren kann. Sie lassen sich zudem in den Wagenboden versenken, was es beim Vorgängermodell nicht gab. Was der Großraumvan an Leistung bringt, kann sich auch sehen lassen.

Ob mit Benzin Motor und 150 PS oder Diesel-Variante mit 170 PS – das Fahrzeug ist niedrig im Verbrauch, was durch die Start-und Stopp-Funktion unterstützt wird. Der Preis für das Basismodell liegt bei 27.500 Euro. Dagegen kostet der Zwillingsbruder mit derselben Ausstattung 28.875 Euro. Da sollte man dann schon überlegen, ob sich der Spanier nicht besser eignet. Ein neuer Seat Alhambra in einer Testfahrt wird mehr Wissen bringen, ob der spanische Neuwagen seinen Bruder schlagen kann.

Quellen: spiegel.de, focus.de
Bild: Tomas Fano (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019