Excite

Der Renault Twingo

Dynamisch, praktisch, voll im Trend, so beschreibt der französische Automobilhersteller Renault seinen Flitzer in der Kleinwagenklasse, den Twingo. Bereits 1993 brachte man den Twingo, dessen Name übrigens ein Fantasiewort ist, auf die Straßen und hatte schnell Erfolg. Drei Türen und vier Sitze stellen sicherlich nicht das Maß aller Komfortdinge dar, doch für seine Zielgruppe war das von Anfang an ausreichend. Als Erstwagen für junge Menschen, als Zweitwagen für Familen, neu oder als Gebrauchtwagen, der Twingo erfüllte seinen Zweck stets mit dem richtigen Drive.

Grundlage des Fahrzeugs ist die One-Box-Architektur, die bis zum Twingo lediglich in Großraumlimousinen wie dem Renault Espace eingesetzt wurde. Als besonderer Kniff trumpfte der Kleinstwagen mit dem Quickshift-5 Getriebe auf, das einen Wechsel zwischen manuellem und automatischem Schaltmodus erlaubt. Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung erhöht die Lenkbarkeit bei langsamer Fahrtl, zum Beispiel in der Stadt. Gepaart mit seiner Kompaktheit ist so das Einparken selbst in kleinste Parklücken problemlos zu bewältigen.

Im Jahr 2007 brachte Renault dann den Twingo II auf den Markt, der mit neuem Design, größeren Abmessungen und neu entwickelten Motoren an den Start ging. Erhältlich ist das aktuelle Modell in den Ausstattungsvarianten "Authentique" und "Expression", als Sondermodelle "Night&Day" oder "Eco²" oder als Sportmodell "Twingo Renault Sport" zu kaufen. Die Sportvariante verfügt über einen 133 PS starken Benzinmotor, daneben gibt es noch zwei weitere Benziner mit 58 und 64 PS, sowie einen Twingo mit Dieselmotor, der auf 76 PS Leistung kommt. Egal für welches Modell man sich entscheidet, mit moderner Innenausstattung wie Audio Connection Box und Bluetooth-Freisprecheinrichtung liegt man, wie Renault verspricht, immer "voll im Trend".

Quelle: renault.de
Bild: BuzzParadise (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017