Excite

Der Piaggio Mp3 Hybrid

Der italienische Roller-Hersteller Piaggio bringt nun den ersten Motorroller mit Hybridantrieb auf den Markt, denMp3 Hybrid. Bekannt ist der Mp3 bereits jetzt schon wegen seiner eigenwilligen Radkonstruktion, denn vorne verfügt er über 2 Räder, ist also ein Dreirad. Doch bislang war dieses Modell lediglich mit dem herkömmlichen Benzinmotor zu bekommen. Da sich die Technik im Bereich der Elektroantriebe aber nun stark verbessert hat, wagt Piaggio den Schritt zum Elektro-Roller, zumindest teilweise.

Nach neun Jahren Entwicklungsarbeit ist es den Italienern gelungen, einen Roller mit integriertem Verbrennungs- und Elektromotor zu bauen. Unter der Sitzbank befindet sich ein 14 Kilogramm schwerer Akku, der sich in zwei Stunden an jeder gewöhnlichen Steckdose aufladen lässt. Fährt man im reinen Verbrennungsmodus, wird der Elektromotor als Generator genutzt, der die Akkus ebenfalls auflädt. Während der Fahrt lässt sich am Lenkrad bequem zwischen den verschiedenen Modi umschalten.

Das Fahrgefühl mit dem Roller ist kaum gewöhnungsbedürftig, obwohl er eben über die Doppelbereifung vorne verfügt, die mittels der Schwenktechnik funktioniert. Mit einem Gewicht von 250 Kilogramm ist der Mp3 für einen Roller ein echtes Schwergewicht, was aber nicht an der Hybridtechnik liegt, sondern eher an der Doppelbereifung. Mit Unterstützung des Elektromotors lassen sich im Power-Modus jedoch durchaus gute Beschleunigungswerte erzielen, etwa die einer 250er Maschine.

Bei einer Geschwindigkeit von 30 km/h ist allerdings Schluß, nach Ansicht der Entwickler jedoch völlig ausreichend für den Stadtverkehr und die für italienische Städte typischen verkehrsbeschränkten Areale. Der große Vorteil der Mp3 Hybrid liegt in ihrer Sparsamkeit, denn mit 1,7 Liter Verbrauch auf 100 Kilometer im Hybrid-Modus verbraucht die Piaggio weniger als die Hälfte anderer Motorroller.

Quelle: focus.de
Bild: francescopozzi (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017