Excite

Der neue Ferrari 458 Italia

Der neue Ferrari 458 Italia ist da! Hinter der Zahl 458 verbergen sich die Eckdaten, die bei jedem neuen Ferrari immer als allererstes erfragt werden. Wie groß ist der Motor und wieviel Zylinder treiben den Boliden an? Nun, die 45 steht für 4,5 Liter Hubraum, die 8 für die Anzahl der Zylinder darin. Im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem 430, hat der 458 von allem ein wenig mehr bekommen. Nur der Verbrauch ging nach unten, und zwar deutlich.

Schluckte der 430 noch etwa 18 Liter auf 100 km, begnügt sich der neue Rote dank Benzindirekteinspritzung mit 13,7 Litern Kraftstoff. 570 PS vermögen den Sportwagen innerhalb von 3, 4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 325 km/h. Bis zu 9000 Touren kann der V8-Mittelmotor drehen, bei 6000 Umdrehungen in der Minuten liegt das Drehmoment bei 540 Nm. Der 430 brachte es noch auf ein Drehmoment von 465 Nm.

Beim Design hat man sich für den neuen Coupé auf die Dienste von Pininfarina verlassen. Die Karrosseriedesigner haben dem 458 ein schlankes Design verpasst, welches trotzdem die richtige Wucht für einen Sportwagen aus dem Hause Ferrari ausstrahlt. Die Frontpartie wird beherrscht von den langezogenen Scheinwerferschlitzen, die schon eine Ahnung von Tempo und Kraft des Fahrzeugs vermitteln. Das Heck zeigt sich scharfkantig, mit einem dreifachen Auspuff in der Mitte.

Michael Schumacher stand Pate bei der Entwicklung des 458 Italia. Beim Innendesign griffen die Autobauer auf die jahrelange Rennerfahrung des Deutschen zurück. Bei Design, Instrumenten, Handhabung aber auch Aerodynamik und Antriebsstrang wirkte der Formel 1-Rekordweltmeister mit.

Quelle: welt.de
Bild: SOCIALisBETTER (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017