Excite

Der neue Citroen

Der neue Citroen wird auf der IAA in Frankfurt im September vorgestellt werden, und dafür hat sich der französische Autobauer einiges vorgenommen. Es geht um nicht weniger als die Nachfolge einer fahrenden Legende, die DS. Spricht man DS aus, bedeutet es "Göttin" auf französisch. Die Limousine aus den 60-er Jahren hatte tatsächlich etwas göttliches an sich, setzte das Modell doch in Sachen Technik und Eleganz neue Maßstäbe.

Das Modell DS3 hat jedoch von der Form und der extravagenten Ausstrahlung des Vorgängermodells nur noch wenig behalten. Vielmehr handelt es sich bei dem neuesten Modell um einen Kleinwagen. Dennoch haben die Franzosen versucht, dem eigenen Anspruch an Luxus gerecht zu werden und setzen auch in puncto Design durchaus neue Akzente. Insofern bleibt auch bei der DS3 dieser gewisse Hauch des Besonderen erhalten.

Eine prägnante Linienführung und ausgeprägte Rundungen sind die auffälligsten Charakterzüge der neuen Göttin. Die Gürtellinie ist recht hoch angesetzt und in den Bugschürzen wurden seitliche Schlitze implementiert. Gut gelungen ist das Scheiben- und Dachdesign des Fahrzeugs. Eine Haifischflosse trennt den vorderen und hinteren Seitenfensterbereich voneinander, zudem scheint das Dach auf den Scheiben zu schweben. Hier setzen die Designer von Citroen neue Maßstäbe.

Auch im Inneren hat man sich einiges einfallen lassen und dabei versucht, einige Charakteristika der Limousine mit in den Kleinwagen zu bringen, dabei aber auf moderne Technik und Aufteilungen keineswegs verzichtet. Die Bedienelemente liegen dicht beim Lenkrad und die drei konischen Rundinstrumente befinden sich direkt vor dem Fahrer. Eine niedrige Sitzposition mit körpergerecht geformten Sitzen lassen die Insassen bequem reisen. Fünf Motoren bietet Citroen für die DS3 an, zwei Turbodiesel mit 90 und 110 PS, sowie drei Benzinmotoren mit 95, 120 und 150 PS Leistung.

Quelle: welt.de
Bild: -Jérôme- (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017