Excite

Der Motor der Zukunft

Wie die Motor-News berichten, werden immer mehr Wagen mit einem Dreizylinder Motor angeboten, da dieser den Kraftstoffverbrauch senkt und somit Kosten spart sowie die Umwelt schont. Die Vorteile dieses Antriebes liegen klar auf der Hand, so dass immer mehr Autohersteller die leichte und sparsame Variante in ihre Neuwagen integrieren wollen. Da die drei Zylinder weniger wiegen als vier, spart man Gewicht und damit Benzin. Umweltfreundliche Motoren sind immer mehr im Kommen, da das Bewusstsein bei den Kunden wächst, ihren CO2-Ausstoß zu verringern und wenn möglich an Spritkosten zu sparen.

Da passt ein Dreizylinder Motor gut ins Konzept, weil er nicht nur durch das geringe Gewicht Energie spart, sondern auch wenigere Bauteile verwendet werden, was ihn in der Produktion günstiger macht. Ein spritsparender Antrieb hat aber auch Nachteile. Dadurch, dass weniger Zylinder arbeiten, ist die Maschine lauter und vibriert mehr. Immer mehr Automarken nutzen die energiesparsamen Kraftquellen in ihren Modellen. Beispielsweise gibt es Dreizylinder beim 1,2 Liter Benzinantrieb bei Nissan. Durch eine spezielle Verbrennungsmethode bringt der Kleine eine Leistung wie ein 1,5 Liter Motor, wie Nissan erklärt.

Benzin sparen kann man auch mit dem 1,2 Liter TDI Antrieb von VW, der einen grandiosen Niedrigwert von 87 Gramm CO2 Ausstoß hat. Aber auch in den Seat Ibiza und Skoda Fabia sowie Roomster Modellen befinden sich die wirtschaftlichen Maschinen. Vor allem in Kleinwagen werden die Antriebsmaschinen mit drei Zylindern genutzt. Doch das soll sich ändern. Wie die Motor-News berichten, soll ein Dreizylinder Motor durch besondere Verbrennungsverfahren an die Leistung stärkerer Triebwerke kommen.

Quellen: focus.de, auto.de
Bild: Joshin Yamada (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019