Excite

Der Fiat 500 Mini Van

Der italienische Autobauer Fiat wird in diesem Jahr mit einem weiteren Modell seines Kleinwagens Fiat 500 für Aufsehen sorgen. Der Wagen wird verlängert und soll als Mini Van seinen weltweiten Siegeszug antreten. Er soll Fiat 500L heißen, wobei das L für das Wort "lang" steht. Der Fiat 500 Mini Van feiert beim Autosalon Genf Premiere.

Van mit den Merkmalen eines Kleinwagens

Gespannt wird die versammelte Automobil-Presselandschaft und auch die vielen Besucher der Automesse in der Schweiz darauf blicken, was Fiat anzubieten hat. Der Fiat 500 Mini Van ist die dritte Variante des Fiat 500. Zuvor brachten die Italienier schon eine Sportversion und ein Cabrio auf den Markt geworfen. Es handelt sich dabei um die Modelle Fiat 500 Abarth und Fiat 500 Cabrio C.

Nun also die Langversion. Der Fiat 500 Mini Van übernehme nur in Ansätzen das Design des Kleinwagens, heißt es in einem Bericht auf auto.t-online.de. Die Verschmelzung von Van und SUV, genau das soll das neue 500er Modell von Fiat leisten. Die Autobauer legten aber bei der Entwicklung großen Wert darauf, dass auch der Mini Van über die Übersichtlichkeit und Effizienz eines Kleinwagens verfügen soll.

Der neue Wagen aus Italien ist ein Fünfsitzer mit folgenden Maßen: Der Fiat 500 Mini Van ist 4,14 Meter lang. 1,78 Meter geht er in die Breite und 1,61 Meter in die Höhe. Für den Antrieb stehen verschiedene Optionen zur Verfügung: Gewählt werden kann zwischen zwei Benzinmotoren oder einem 1,3 Lilter Multijet Turbodiesel. Außerdem steht noch die Kombination von Twin Air und einem 1,4 Liter Aggregat zur Verfügung.

Verkauf ab Ende 2012

Preise ab 28.800 Euro werden für den Fiat 500 Mini Van veranschlagt. Wenn der Genfer Autosalon 2012 gelaufen ist, wird die Automobilwelt mehr wissen. Die Messe findet vom 8. März bis zum 18. März statt. Auf den Markt kommen soll die Langversion des Fiat 500 aber erst im letzten Quartals des laufenden Jahres.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020