Excite

Dekra untersucht alle Kleinwagen

Fast alle Keinwagen wurden beim Dekra Mängelreport genaustens unter die Lupe genommen und konnten die Tests leider nur schwer bestehen, wie die Motor-News melden. Bei der Studie wurden 15 Millionen Autountersuchungen der letzten zwei Jahre analysiert. Dabei stellte sich heraus, dass Geländewagen am wenigsten Mängel aufweisen. Der Dekra Mängeltest für Kleinwagen ist dagegen erschreckend, denn diese hatten einige Mackel aufzuweisen wie beispielsweise Ölverlust, gebrochene Federn, Elektronik-Fehler, undichte Auspuffe oder verschlissene Bremsbeläge.

Am wenigsten auffällig war der Ford Fiesta. Etwa 31,2 Prozent der Kleinwagen, die analysiert wurden, hatten Mängel. Bei den Kompaktklassen waren es nur 27,1 Prozent und bei den Geländewagen nur 22,2 Prozent. Mängel bei Kleinwagen kommen also häufig vor. Doch soll man nun auf alle Kleinwagen verzichten? Generell ist es empfehlenswert das Fahrzeug regelmäßig checken zu lassen. Wer einen sicheren Wagen fahren möchte, solle außerdem in Tests nach Fahrzeugen suchen, die empfohlen werden. Der ADAC, aber auch der Dekra Mängeltest geben genügend Informationen zu den einzelnen Autotypen.

Auto Testsieger garantieren jedoch nicht für 100 Prozent Sicherheit. Wer seinen Pkw pflegt und alle Maßnahmen durchführt, die man kontinuirlich machen sollte, wie den Reifendruck prüfen oder Öl nachfüllen, kann Pannen vorbeugen. Beim Gebrauchtwagenkauf eines kleinen Wagens sollte man natürlich auch genau hinschauen und eventuell den Pkw in einer Werkstatt checken lassen.

Quellen: yahoo.com, welt.de
Bild: J Rosenfeld (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019