Excite

Das neue BMW Art Car von Jeff Koons

Der 17. BMW Art Car wurde im Pariser Centre Pompidou enthüllt und kein geringerer als Jeff Koons, einer der teuersten und bekanntesten Künstler der Gegenwart, durfte den BMW gestalten. Dieser nahm die Ehre von BMW gerne an, denn für ihn sind Rennautos richtige Energiequellen. Somit hat Jeff Koons für BMW seine Energie auf einem der schnellsten Autos der deutschen Automarke verewigt.

Auf dem Auto findet man grelle Farbstrahlen, die auf schwarzem Hintergrund kräftig hervor scheinen und Geschwindigkeit darstellen sollen. Dazu hat der Künstler unterschiedliche Bilder von Rennwagen auf den BMW gebracht. Da Jeff Koons selbst auf Geschwindigkeit und schnelle Rennautos steht, wird er am 12. und 13 Juli 2010 mit dem BMW Art Car in Le Mans, Frankreich, bei einem 24-Stunden-Rennen an den Start gehen. Dabei wird ihn der BMW M3 GT2 hoffentlich mit seinen 500 PS und V8 Motoren einen Sieg einbringen. Der Rennwagen kann nämlich von 0 auf 100km in 2,6 Sekunden beschleunigen.

Zusammen mit den farbigen Applikationen, die bei solchen Geschwindigkeiten das Auto optisch in eine Rakete verwandeln, könnte der Wagen trotz Laien am Steuer mit Bestzeiten in die Zielgerade gehen. 1975 hatte BMW sein erstes BMW Art Car bei einem Rennen fahren lassen. Der Künstler Alexander Calder aus New York bemalte den ersten Kunst-Rennwagen. Weitere Künstler, die die große Ehre hatten, waren Frank Stella, Andy Warhol und Roy Lichtenstein. Wie weit Jeff Koons mit dem BMW Art Car beim Rennen in Le Mans kommen wird, werden die Motor-News berichten.

Quellen: autobild.de, spiegel.de
Bild: Nik Azwaa Azmi (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019