Excite

Das Elektroauto der Zukunft

Die Technische Universität München hat ein neues Elektroauto Konzept entwickelt, was die Automobilbranche revolutionieren soll, wie die Motor-News berichten. Dabei handelt es sich um einen Prototypen, der als reines Elektroauto funktionieren soll. 3,50 Meter lang und 1,30 Meter flach ist das Modell, dass mit nur zwei Batterien auskommt und die Lithium-Ionen-Akkus sind hinter den Sitzen angebracht und sollen, laut der Entwickler, 100 Kilometer reichen. Ein reines Elektroauto gibt es bisher noch nicht auf dem Automarkt.

Die gängigen Hybridmodelle benötigen immer noch eine andere Antriebsquelle, was die Idee so besonders macht. Ihr neues Elektroauto Konzept ist gut, denn die Forscher garantieren, dass der Wagen sogar bei bergigen Strecken nicht schlapp macht. Außerdem gibt es eine Art Reservebatterie, die einspringt, wenn die anderen Akkus schlapp machen. Batterie Autos werden in der Zukunft hoffentlich den Markt erobern und zu einer umweltschonenden Fahrweise beitragen. Jedoch ist die Entwicklung dieser Fahrzeuge noch nicht ausgereift. Dennoch zeigen sich die Ingenieure der TU München optimistisch, denn sie haben zusätzlich noch einige weitere Lösungen gefunden.

Zum Beispiel, dass man die Batterien nachkaufen kann, falls man auf der Strecke stehen bleibt. So sollen Zink-Luft-Batterien in den Handel kommen, die dann als Reservekanister erworben werden können. Auf der IAA 2010, der internationalen Automobil Ausstellung soll ihr Konzept vorgestellt werden. Zudem wird sich auf der Messe zeigen, wie das Publikum auf die Innovation reagiert. Man wird sehen wie viele Menschen sich auf dem Stand tummeln, wenn die Forscher der TU München ihr neues Elektroauto Konzept vorstellen - die Motor-News werden natürlich darüber berichten.

Quellen: sueddeutsche.de, n24.de
Bild: David Megginson (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019