Excite

BMW Rabatte 2010

BMW ist bekannt für schicke Autos und saftige Preise, doch nun empfehlen die Ratgeber sich bei der Automarke ein wenig umzusehen, denn das Unternehmen kündigte noch mehr BMW Rabatte 2010 und 2011 an. Der Grund ist, dass die bekannten deutschen Autohersteller derzeit die Preise senken, um Kunden zu locken. Zudem befürchten die Hersteller, dass sie in der nächsten Zeit weniger Fahrzeuge verkaufen. Immer weniger Kunden interessieren sich für Neuwagen, weswegen die Händler mit guten Angeboten werben.

Die BMW Preissenkung ist ein Schritt, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Auch wenn das Unternehmen aus Bayern weniger bekannt ist für spektakuläre Preissenkungen, fordert der Markt die BMW Rabatte 2010. Treten andere hochklassige Firmen wie Audi, Mini oder Mercedes mit neuen Preisen auf, muss BMW mitziehen. Die Rabattenschlacht hat schon im Juni 2010 angefangen. Vorreiter war Opel mit dem Corsa Limited. Andere Hersteller wie Mitsubishi oder Fiat zogen nach. Die Kunden haben weniger Geld in den Taschen und verschieben ihren Wagenkauf auf bessere Zeiten.

Autorabatte sind da eine Strategie, den Kunden aus der Reserve zu locken. Nicht nur Preissenkungen auch Finanzierungsmöglichkeiten wurden entwickelt, um die Krise zu überstehen. Diese müssen weiterhin angeboten werden, denn die Experten verzeichnen auch für 2011 einen steilen Rückgang beim Thema Neuwagenkauf. Man kann hoffen, dass sich die Situation in den folgenden Monaten verbessert und die neuen Modelle der Anbieter an den Mann kommen. Ob die BMW Rabatte 2010 dazu beitragen ist fraglich, denn die Marke steht für Luxus und Preisnachlässe passen da nicht ins Konzept, wie die Ratgeber analysieren.

Quellen: focus.de, auto-motor-und-sport.de
Bild: WillVision (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019