Excite

Billige Alufelgen kaufen: Was gibt es zu beachten?

Die Freude ist groß, wenn man billige Alufelgen findet, jedoch sollte man auch bei günstigen Angeboten einige Details prüfen. Denn auch Sonderangebote oder Discounter-Preise rechtfertigen nicht, dass man mit einem unsicheren Autozubehör unterwegs ist.

Zuerst sollte man überprüfen, ob das Modell überhaupt für den Wagentyp zugelassen ist. In der Allgemeinen Betriebserlaubnis, auch ABE genannt, erhält man Auskunft über die zugelassenen Felgen. Außerdem sollte das Paar auch vom TÜV geprüft sein.

Wenn es nämlich zu einem Unfall kommt und die Versicherung herausfindet, dass es sich um Billig-Marken handelt, kann der Versicherungsschutz zurückgezogen werden. Dann sitzt man auf den Unfallkosten und zahlt doppelt drauf. Mittlerweile gibt es billige Alufelgen für alle Reifengrößen. Im KFZ-Schein steht die Größe des Reifens, so dass man keinen falschen Satz kauft. Das Internet bietet die beste Möglichkeit günstige Angebote für Felgen zu finden. Spezielle Suchmaschinen suchen die Billig-Felgen raus, nachdem man die verschiedenen Daten wie Reifengröße und Autotyp angegeben hat. Dann heißt es, diese Angebote zu vergleichen und sich über die Marken zu informieren.

Auch hier hilft das Internet. In Foren diskutieren Autobesitzer über die Qualität der Autoteile, so dass man sich schnell ein Bild über die Hersteller machen kann. Außerdem sollte man darauf achten, wo man einkauft. Nicht jeder Online-Shop bietet eine Rücknahmegarantie an. Zudem sollte man einen Shop suchen, der über ein gutes Servicesystem verfügt. Stimmt etwas nicht mit dem Produkt, möchte man natürlich so schnell wie möglich einen Umtausch oder die Rückerstattung des Kaufpreises veranlassen. Mit einem guten Kundenservice ist das einfacher.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017