Excite

Frühjahrscheck: So machen Sie Ihr Auto fit

Erste Sonnenstrahlen und steigende Temperaturen kündigen den Frühling an: Höchste Zeit, auch Ihr Auto einem gründlichen Check zu unterziehen. Aber wann muss man die Sommerreifen aufziehen? Welche Schäden kann man selbst beheben? Und wann sollte das Auto in die Werkstatt?

Was Sie beim Frühjahrsputz und Pflegemaßnahmen alles beachten sollten, erfahren Sie, wenn Sie weiter klicken.

Fotos: Twitter

Klare Sicht und Ordnung:
Der Winter hat seine Spuren hinterlassen: häufig führen Frost und Dreck im Winter zu rissigen oder spröden Gummilippen an den Scheibenwischern. Eine volle Wischleistung ist so nicht mehr gegeben und bei Regen hat man keine klare Sicht mehr. Wechseln Sie also zum Frühjahr in jedem Fall die Wischerblätter.

Autoscheiben sollten Zusätzlich von innen und von außen gründlich mit Glasreiniger bearbeitet werden, um Dreck- und Fettrückstände zu beseitigen.

Statt Frostschutz kann man dem Wischwasser nun effektive Reiniger hinzufügen, um beispielsweise Insektenreste zu entfernen.

Frühjahrsputz im Innenraum
Polster und Teppiche sollten Sie mit einem Staubsauger von Dreck und Rückständen reinigen. Nehmen Sie dafür auch die Fußmatten aus dem Auto und vergessen Sie den Kofferraum nicht!

Frühjahrsputz im Innenraum
Polster und Teppiche sollten Sie mit einem Staubsauger von Dreck und Rückständen reinigen. Nehmen Sie dafür auch die Fußmatten aus dem Auto und vergessen Sie den Kofferraum nicht!

Pflege der Karosserie
Auch Türdichtungen und Gummis werden in den Wintermonaten durch Kälte und Nässe in Mitleidenschaft gezogen. Wischen Sie die Gummis mit lauwarmem Wasser und einem Reinigungstuch gründlich ab. Danach können Sie die Dichtungen mit einem Pflegestift einfetten und so die Lebensdauer der Gummis erhöhen.

Gründliche Autowäsche
Letzten Rückstände wie vergammeltes Laub, Splitt, Salz und anderer Winterdreck entfernt man am besten bei einer Autowäsche. Auch der Unterboden und die Radkästen sollten gereinigt werden. Zudem empfiehlt sich eine sanfte Motorwäsche.

Kratzer am Auto versiegeln
Damit der Autolack wieder seinen vollen Glanz und Schutzeffekt entfaltet, polieren Sie Ihr Auto gründlich und decken Sie kleine Kratzer oder Lackabplatzer ab - so hat Rost keine Chance.

Kratzer am Auto versiegeln
Damit der Autolack wieder seinen vollen Glanz und Schutzeffekt entfaltet, polieren Sie Ihr Auto gründlich und decken Sie kleine Kratzer oder Lackabplatzer ab - so hat Rost keine Chance.

Innenraumfilter wechseln
Allergiker sollten daran denken, den Innenraumfilter auszuwechseln. Im Winter haben sich hier Dreck oder sogar Schimmel angesammelt. Und um einen effektiven Schutz vor Pollen zu gewährleisten, ist ein Austausch sowieso sinnvoll.

Wann 2015 Sommerreifen aufziehen?
Die Sommerreifen sollten Sie ab Ostern aufziehen, denn vorher koennte es doch noch vereinzelt zu Bodenfrost und glatten Straßen kommen. Um aber allzu lange Wartezeiten in der Werkstatt zu vermeiden, sollte man sich jetzt schon einen Termin für den Reifenwechsel geben lassen.

Was sollte man bei alten Sommerreifen beachten?
Bei alte Sommerreifen sollte man darauf achten, dass die Pneus in einem gutem Zustand sind. Empfohlen werden vom ADAC eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern. Die Flanken der Reifen sollten keinesfalls nicht spröde oder rissig sein. Außerdem sollten alten Reifen auf Vorschäden auf den Laufflächen überprüft werden.

Was sollte man bei alten Sommerreifen beachten?
Bei alte Sommerreifen sollte man darauf achten, dass die Pneus in einem gutem Zustand sind. Empfohlen werden vom ADAC eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern. Die Flanken der Reifen sollten keinesfalls nicht spröde oder rissig sein. Außerdem sollten alten Reifen auf Vorschäden auf den Laufflächen überprüft werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018