Excite

Die hässlichsten Autos, die jemals produziert wurden

Fiat Multiplá Von 1998 bis 2010 wurde der Fiat Multipla als ein interessantes Modell im MPV-Segment vermarktet. Leider kamen seine Zwei Reihen-Lichter in der großen weiten Welt nicht an und auch die Neugestaltung brachte nichts.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Matra Simca Rancho Der moderne SUV Matra Rancho wurde auf der Grundlage eines Simca gebaut. Er sieht etwas sektsam mit einem sehr hohen hinteren Bereich aus, das mag seine Karriere gedämpft haben. Es wurde nur 56.000 Einheiten produziert.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Sebring Vanguard CitiCar Trotz seiner Größe und der Tatsache , dass es ein vollelektrisches Fahrzeug ist, kann dieses Auto mehr als amerikanischer Horror beschrieben werden und sieht mehr wie ein Auto aus, dass man ohne Führerschein fahren kann, als ein echtes Pkw. Es wird niemanden überraschen, dass es ein kommerzieller Misserfolg wurde.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Sebring Vanguard CitiCar Trotz seiner Größe und der Tatsache , dass es ein vollelektrisches Fahrzeug ist, kann dieses Auto mehr als amerikanischer Horror beschrieben werden und sieht mehr wie ein Auto aus, dass man ohne Führerschein fahren kann, als ein echtes Pkw. Es wird niemanden überraschen, dass es ein kommerzieller Misserfolg wurde.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Peel P-50 Dieses Auto wurde in Großbritannien hergestellt und dort wurde behauptet, es habe den Titel als kleinstes Auto weltweit. Der Peel P-50 hatte nur drei Rädern. Der Preis war auch winzig: 275 Euro!

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

BMW Isetta

Photo Twitter

Die Idee stammt aus Italien, die Lizenz von und diese Fahrzeug sollte die Rückkehr des deutschen Herstellers nach dem Zweiten Weltkrieg symbolisieren. Allerdings erlitt das Unternehmen Schiffbruch, was nicht zuletzt der Verdienst dieses Wagens war!

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Nissan S-Cargo

Photo Twitter

Dieses Concept Car wurde Nissan tatsächlich in Japan verkauft und wurde von dem berühmten 2CV Citroen inspiriert. Dieses Miniatur-Auto wurde 1988 eingeführt und es wurden 12.000 Exemplare produziert. Einige Modelle wurden exportiert.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Nissan S-Cargo

Photo Twitter

Dieses Concept Car wurde Nissan tatsächlich in Japan verkauft und wurde von dem berühmten 2CV Citroen inspiriert. Dieses Miniatur-Auto wurde 1988 eingeführt und es wurden 12.000 Exemplare produziert. Einige Modelle wurden exportiert.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Toyota Scion XB

Photo Twitter

Im Jahr 2003 ist diese seltsame Maschine aus der Familie der Kompaktvan erschienen.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Lamborghini LM002 Geschmückt mit wenig schmeichelhaften Namen wie Rambo Lambo oder Cheetah, war der Lamborghini nicht für die breite Öffentlichkeit bestimmt. Das US-Militär hat ihn nach einer Ausschreibung an die Automobilhersteller eingeführt. Jede ästhetische Überlegung wurde weggelassen, nur Effizienz war ausschlaggebend. Doch dann kam der Humvee, eine militärische Version des Hummer, der vom US-Militär auf Kosten dieses Lamborghini eingeführt wurde.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Reliant Robin Eine weitere typisch britische Produktion, hässlich und mit drei Rädern ausgestattet.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Chery qq s16 Nur in China konnte dieses Fahrzeug erfolgreich vermarktet werden. Die Chery QQ-Serie ist komplett abgerundet und erinnert an den alten Minivan Citroën Xsara Picasso. Dies ist nicht unbedingt schmeichelhaft.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Corbin Sparrow Ein Passagier hat Platz in diesem elektrischen Fahrzeug. Es sieht aus wie ein großer Schuh. Und das ist noch eine höfliche Art, es zu beschreiben.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Nissan Cube In Japan war der Nissan Cube ein großer kommerzieller Erfolg in Japan und wurde dann nach Europa exportiert. Doch auf dem alten Kontinent war man nicht so begeistert von dem Fahrzeug und es blieb nicht lange auf dem europäischen Markt.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

AMC Pacer Surnommé l'aquarium, cette américaine très spéciale resta célèbre grâce à sa participation dans le film l'Aile ou la Cuisse, où elle était le véhicule de Coluche.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Daihatsu Materia Der Stadt-Minivan wurde im Jahr 2006 eingeführt und in Europa vermarktet. Die kubische Form in der Tradition eines Nissan Cube oder Scion XB überzeugte aber nicht und im Jahr 2011 war Ende.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Ford Edsel Edsel war einFahrzeug von Ford und sollte in den USA verkauft werden. Es wurde einer der größten kommerziellen Misserfolge in der Geschichte der amerikanischen Automobilindustrie. Das Auto gab es nur von 1958 bis 1960.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Tata Nano Schlecht verarbeitet, schlecht gemacht, unsicher und unzuverlässig, der Nano wurde ein großer Flop.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Renault Twingo Ja, das hier war der erste Twingo und sah schon etwas seltsam aus mit seinen Froschaugen. Aber er zog so viel Sympathie auf sich und wurde zu einen riesigen kommerziellen Erfolg.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Toyota Camatte Einige mögen dieses Fahrzeug vielleicht süß finden, aber für andere ist es nur hässlich. Die Camatte blieb in der Konzeptphase stecken.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Aston Martin Lagonda Die Luxuslimousine Aston Martin Lagonda war eine verjüngte Linie und trieb alle Vorzüge des Aston Martin V8 1976 auf die Spitze. Bereits im Jahr 1986 hatte es ein Head-up-Display, aber die fehlende Zuverlässigkeit machte es zu einem Misserfolg. Es wurden nur 65 Exemplare produziert.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Aston Martin Lagonda Die Luxuslimousine Aston Martin Lagonda war eine verjüngte Linie und trieb alle Vorzüge des Aston Martin V8 1976 auf die Spitze. Bereits im Jahr 1986 hatte es ein Head-up-Display, aber die fehlende Zuverlässigkeit machte es zu einem Misserfolg. Es wurden nur 65 Exemplare produziert.

So sieht er aus: Der Neue 20-Euro-Schein

Photo Twitter

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017