Excite

Das sollten Sie nicht machen: Die 5 größten Fehler beim Autofahren

Wer sein Auto lange fahren will, sollte es gut behandeln. Dennoch machen fast alle Autofahrer häufig ganz typische Fehler beim Fahren - und diese vermeintlich kleinen Sünden können ganz schön teuer werden!

Mal ganz schnell den Bordstein hoch beim Parken? Die Bremse treten beim Rangieren? Den Fuß immer auf der Kupplung lassen? Alles Gift für ihr Fahrzeug. Wir verraten Ihnen die größten Fehler beim Autofahren, die Sie zukünftig besser lassen sollten.

Fehler 1: Parken auf der Bordsteinkante

Gar nicht gut für die Autoreifen - bei einem Aufprall kann zum Beispiel die Karkasse beschädigt werden. Und parkt man das Auto auf einer spitzen Bordsteinkante, könnte den Unterbau der Reifen beschädigen.

Fehler 2: Rangieren mit getretener Bremse

Wer beim Ein- oder Ausparken kräftig am Lenkrad kurbelt, sollte niemals gleichzeitig mit dem Fuß auf der Bremse stehen. Denn die Servo-Unterstützung muss auf diese Weise Schwerstarbeit leisten und ein erhöhter Verschleiß an der Lenkung, den Reifen und der Vorderachse sind die Folgen.

Fehler 2: Rangieren mit getretener Bremse

Wer beim Ein- oder Ausparken kräftig am Lenkrad kurbelt, sollte niemals gleichzeitig mit dem Fuß auf der Bremse stehen. Denn die Servo-Unterstützung muss auf diese Weise Schwerstarbeit leisten und ein erhöhter Verschleiß an der Lenkung, den Reifen und der Vorderachse sind die Folgen.

Fehler 3: Kupplung schleifen lassen

Viele Autofahrer lassen ihren Fuß immer auf der Kupplung. Und auch wenn man es nicht merkt, dadurch wird immer ein leichter Druck auf das Pedal ausgeübt, immer! Das lässt auf Dauer die Beläge schneller verschleißen. Also: Stellen Sie ihren Fuß auf den dafür vorgesehen Platz, links neben den Pedalen.

Fehler 4: Kurzstrecken fahren

Auf kurzen Strecken wird der Motor nicht richtig warm, planen Sie ihre Autofahrten also immer so, dass Sie Kurzstrecken ausschliessen. Tun Sie das nicht, könnten sich Kraftstoff und Wasser im Öl sammeln - dadurch steigt die Reibung und somit der Verschleiß an Ihrem Auto. Bei Minustemperaturen, also im Winter, besteht zudem die Gefahr von Frostschäden.

Fehler 5: Hohe Drehzahl bei kaltem Motor

Das Öl im Motor entfaltet erst dann seine volle Schmierleistung, wenn der Motor auch warm ist. Wird hingegen ein kaltes Triebwerk zu hoch gedreht, kann unter Umständen der schützende Film reißen. Die Folge sind ein erhöhter Verschleiß und sogar schwer wiegende Motorschäden.

Fehler 5: Hohe Drehzahl bei kaltem Motor

Das Öl im Motor entfaltet erst dann seine volle Schmierleistung, wenn der Motor auch warm ist. Wird hingegen ein kaltes Triebwerk zu hoch gedreht, kann unter Umständen der schützende Film reißen. Die Folge sind ein erhöhter Verschleiß und sogar schwer wiegende Motorschäden.

Fehler 5: Hohe Drehzahl bei kaltem Motor

Das Öl im Motor entfaltet erst dann seine volle Schmierleistung, wenn der Motor auch warm ist. Wird hingegen ein kaltes Triebwerk zu hoch gedreht, kann unter Umständen der schützende Film reißen. Die Folge sind ein erhöhter Verschleiß und sogar schwer wiegende Motorschäden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018