Excite

Benzinpreise: Wo ist Sprit am teuersten?

Hohe Benzinpreise belasten gerade in der Ferienzeit die Urlaubskasse umso stärker. Dem ADAC zufolge gibt es sowohl beim Literpreis für Diesel als auch für Super E10Schwankungen bis zu vier Cent.

Am günstigsten tanken Dieselfahrer mit durchschnittlich 1,462 Euro in Erfurt, es folgen von Magdeburg (1,469 Euro) und Köln (1,472). In Frankfurt hingegen fahren Diesel-Pkw in Frankfurt am Main am teuersten mit 1,502 Euro, gefolgt von Kiel und Wiesbande mit jeweils mit 1,497 und 1,494 Euro/Liter.

Frankfurt führt ebenfalls die Preisliste für Benzineran, denn hier kostet der Liter Super E10 mit 1,652 Euro am meisten, nur knapp unterboten von Kiel mit 1,649 Euro und Düsseldorf mit 1,645 Euro. Am günstigsten ist es für Benzin-Fahrer in Dresden und Erfurt mit je 1,612 Euro je Liter, gefolgt von Magdeburg (1,617 Euro).

Für die unterschiedlichen Spritpreise gibt es verschiedene Einflussfaktoren, wir etwa der lokale Wettbewerb, also das Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage. Es lohnt sich daher immer, die Benzinpreise zu vergleichen und die günstigste Tankstelle anzusteuern. Auch die Tageszeit spielt eine entscheidende Rolle: Da die Spritpreise im Tagesverlauf häufig nachgeben, rät der ADAC, am Nachmittag oder frühen Abend zu tanken.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017