Excite

Autozubehör versichern: Nützliche Tipps

Alle an einem Fahrzeug befindlichen Sonderausstattungen beziehungsweise Zubehörteile im Originalzustand, die auch in den Dokumenten zum Auto erwähnt werden, sind mit der richtigen Police auch versichert - dennoch muss in einem Schadensfall eine Versicherung nicht generell die zum Zeitpunkt des Eintritts vorhandenen Zubehörteile in vollem Umfang ersetzen. Ein jeweiliges Autozubehör optimal zu versichern, heißt einen Versicherungsvertrag regelmäßig darauf zu prüfen, inwieweit nachträglich montierte Spoiler, Nebelscheinwerfer oder Subwoofer eingeschlossen sind.

Zubehörteile können vollständig versichert werden

Die normale Ausstattung eines Fahrzeuges ist in der Regel durch eine Versicherung abzudecken. Bei Sonderausstattungen kann es von Seiten des Versicherers Ausschlüsse geben. Das gilt oftmals für nachträglich angebrachte Sonderausstattungen und für nicht vom TÜV abgenommene oder gar nicht zulässige Anbauten.

Nicht selten erhöht Fahrzeugtuning den Fahrzeugwert um einige tausend Euro. Wer für den Schadensfall ein teures Autozubehör versichern möchte, muss die Versicherungsbedingungen genau studieren.

Am besten man wendet sich direkt an seinen Versicherer. Hier ist auch zu erfahren, bis zu welchem Wert Autozubehör abgesichert ist. Vor allem die Basistarife sind es, die meist nur eine begrenzte Deckung gewährleisten. Wer an Umbauten Schäden erleidet, welche von einer Versicherungsgesellschaft nicht akzeptiert werden, hat im Versicherungsfall das Nachsehen. Neben der zu ersetzenden Schadenshöhe sind auch noch Unterschiede bei den abgesicherten Gegenständen anzutreffen.

Bevor man sich für eine bestimmte Versicherungsgesellschaft entscheidet, wird kontrolliert, ob die gesamte Sonderausstattung versichert ist. Auch wer später Umbauten am Fahrzeug vornimmt und damit die Art von originalem Autozubehör ändert beziehungsweise den Wert erhöht, sollte sich eine jeweilige Erstattung von seiner Versicherungsgesellschaft bestätigen lassen.

Man sollte nicht erst warten bis der Ernstfall - Diebstahl oder Unfall - eingetreten ist, um auf diese Weise in Erfahrung zu bringen, welches Zubehör versichert ist und welches nicht.

Mehrere Versicherungstarife zur individuellen Absicherung von Sonderausstattungen

Deckungssummen für Autozubehör reichen von 1.000 beim Basistarif bis mehr als 10.000 Euro. Auch eine unbegrenzte Deckung kann versichert sein. Der Wert der Sonderausstattung sollte vor der Wahl eines Versicherers genau erfasst werden. Damit fallen auch bereits jene Versicherer heraus, die generell weniger als das ermittelte Autozubehör erstatten. Wer einen Tarif in der Versicherung hat, der nicht die volle Deckung vorsieht, kann seine Versicherungsgesellschaft um eine Deckungserweiterung ersuchen. Damit lässt sich ein Autozubehör möglicherweise komplett versichern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017