Excite

Autosalon Genf 2012: Bald geht es wieder los!

Seit 1905 fasziniert der Genfer Autosalon seine Besucher und jedes Jahr werden es ein wenig mehr. Um die 700.000 Besucher kommen jährlich in die schweizer Stadt und lassen sich von der Automobilindustrie verzaubern. Vom 8. bis 18. März kann man wieder die aktuellen Neuheiten beim Autosalon in Genf 2012 im Messekomplex Palexpo begutachten. Etwa 700 Aussteller zeigen, was dieses Jahr und in der Zukunft die Straßen dominieren wird. Man kann gespannt sein, was einem auf circa 102.000 Quadratmetern zu Augen kommen wird. Einen Vorgeschmack auf die neusten Auto-Trends gibt es hier.

Ein Besuch des Pavillon Vert ist auf jeden Fall Pflicht. Hier werden die Neuheiten im Bereich Elektro-, Brennstoffzellen- oder Hybridautos vorgestellt. Dort wird man dann auch den die Emerg-E von Infiniti finden.

Die Hybrid-Sportwagenstudie wurde schon auf dem Autosalon 2009 in Genf vorgestellt und hat sich seitdem stark verändert. Was die technischen Daten des Emerg-E angeht, gibt es noch keine handfesten Informationen. Aber man munkelt, dass es der Wagen locker mit Benzinern von Ferrari und Lamborghini aufnehmen kann.

Das ist ein großes Gerücht, denn natürlich wird auch Ferrari beim Autosalon vertreten sein und zwar mit dem Ferrari F620. 12 Zylinder, 712 PS und ein wahrscheinlich ein Top-Design sind die ersten Merkmale, die man über die italienische Neuerscheinung schon weiß.

Eine solide Neuerscheinung präsentiert Ford: Den B-Max als Alltagsliebling für Familien. Der Großwagen hat zwei Schiebetüren für den komfortablen Einstieg, viel Platz, ein sportliches Design und verschiedene Motorisierungen, die zum Sprit Sparen einladen.

Exotisch wird es wie gewohnt bei der Marke Morgan zugehen. Der britische Autobauer stellt nämlich den Morgan Plus 8 Roadster in Genf vor. Mit nur 1.100 Kg Gewicht trotz V8-Motor wird der Roadster eine Menge Aussehen auf der Messe erregen. Und sein Retro-Design verführt Autofans zum Träumen.

Im Bereich der Kleinwagen gibt es auf dem Autosalon den Renault Twingo mit neuem Gesicht und mehr PS. Sportlicher, stärker und trotzdem liebenswert erscheinen die neuen Franzosen Twingo R.S. und Twingo Gordini R.S. auf den Ausstellungsflächen der Messe. Und es gibt auch schon Preise für die 2012er Versionen: Der Einstiegspreis liegt bei etwa 17.000 Euro – und das für 133 PS!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020