Excite

ADAC-Test: Beim Online-Autokauf gibt es höhere Rabatte

Soll ich ein Auto online oder im Autohaus kaufen? Diese Frage haben sich sicher schon viele Menschen gestellt, die sich einen neuen fahrbaren Untersatz zulegen wollen. Der ADAC hat nun Online-Händler mit Autohäusern verglichen und dabei erhebliche Unterschiede beim angebotenen Rabatt festgestellt.

Wer seinen Wagen im Internet bestellt, der kann erheblich Geld sparen. Zwölf Online-Händler nahm der ADAC unter die Lupe. Im Durchschnitt wurde ein Rabatt von 16 % angeboten. Allerdings gibt es unter den Internetportalen auch schwarze Schafe. Denn die hohen Rabatte schrumpfen während des Kaufvorgangs immer mehr zusammen. Dazu kommen oft noch Kosten für die Abolung oder die Lieferung des Wagens hinzu.

Im Gegensatz dazu schaute sich der ADAC die Angebote von 50 Autohäusern in zehn deutschen Großstädten an. Dabei ermittelte der Automobilclub einen Durchschnittsrabatt von elf Prozent. Im Vergleich zum Online-Händler haben die Autohäuser bestimmte Vorteile eingebüßt. Denn das persönliche Gespräch ist inzwischen auch mit Betreibern von Internet-Händlern möglich. Am Telefon ist dies möglich - zu "angemessenen Gebühren", wie der ADAC meint.

Allerdings könne man Autohändler vor Ort mit Angeboten aus dem Internet locken. Wenn man sie mit den günstigeren Konditionen aus dem Netz konfrontiert, seien sie oft bereit, mit dem Preis herunterzugehen. So oder so, Gewinner ist am Ende der Kunde. Man muss nur die Infos aus dem Test des ADAC nur richtig einzusetzen wissen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017