Excite

60 Jahre Erfolgsgeschichte für Seat

Die Motor-News feiern 60 Jahre Seat, denn schon 1950 wurde in Spanien die erfolgreiche Automarke gegründet - und das sogar unter der Diktatur von Franco. Dieser wollte nämlich sein Land in einen besseren Zustand bringen, weswegen Banken und Autofirmen der Zutritt ins Land gewehrt wurde, was Seat 60 Jahre Geburtstag bescheren sollte. Es kam der Hersteller Fiat nach Spanien, der Autos nach seinen Modellen herstellte und 1957 gab es schon 10.000 Seats.

Dann kam der Seat 600 auf den Markt und die Leute liefen Sturm. 'La pelotilla' wurde das Lieblingsauto der Spanier genannt, was auf Deutsch übersetzt soviel heißt wie das Bällchen. Das Auto mit dem Kugelrücken war der Renner, so dass die erste Jahresproduktion komplett ausverkauft war. Auch wenn Seat in den Folgejahren weitere Innovationen herausbrachte, wie die Limousine Seat 1500, blieb das Bällchen die Nummer Eins in Spanien. Etwa 800.000 Mal verkaufte sich der Wagen bis zum Jahre 1973.

Doch die Erfolgsgeschichte 60 Jahre Seat ging weiter, denn nach der Franco-Ära hatte die Mehrzahl der Spanier einen Seat vor der Tür stehen und Seat landete auch in den darauf folgenden Jahren Verkaufshits, wie den Seat Ibiza.

Auf jeden Fall kann Seat seinen Geburtstag ohne Sorgen feiern, denn im Jahr 2009 war Seat immer noch Marktführer in Spanien und auch Frankreich und Deutschland mögen die Autos. Somit kann man nur Glückwünsche für weitere 60 Jahre Seat aussprechen, damit die Motor-News auch in den nächsten Jahrzehnten über die Erfolgsgeschichten der spanischen Automarke berichten.

Quellen: sueddeutsche.de, auto-motor-und-sport.de
Bild: Ismas (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019